Sonntag, 25. Oktober 2015

2 Stöckige Geburtstagstorte


Geburtstagstorte / 

Drip Cake / Birthday Cake


Das war die Geburtstagtorte für meine Schwester. Die untere Torte hat 20 cm im Durchmesser und ist ein Red Velvet Cake mit Cream Cheese Füllung. Die obere Torte hat 15 cm im Durchmesser und ist eine Kokos Himbeer Torte. Außen befindet sich eine Meringue Buttercreme die ich Pink eingefärbt habe. Dekoriert habe ich auf Wunsch mit gaaaaaanz viel Süßigkeiten und Himbeeren. :)


Zutaten

Für den Red Velvet Cake:
250 g Mehl
1 Prise Salz
15 g Kakao
115 g weiche Butter
300 g Zucker
2 Eier
1 TL Vanilleextrakt
240 g Buttermilch
2 TL rote Lebensmittelfarbe (ich habe die Farben von Wilton)
1 TL Weißweinessig
1 TL Natron

155 g Frischkäse
155 g Mascarpone
75 g Puderzucker
240 ml kalte Sahne

Für die Kokos Himbeer Torte:
2 Eier
65 g Zucker
45 g Mehl
20 g Stärke
25 g Kokosraspeln
20 g geschmolzene Butter
1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz

85 g Himbeeren
1 EL Stärke
1 EL Wasser

200 g Sahne
1 Pck. Sahnesteif
2 EL Puderzucker
2 EL Kokosraspeln

Für die Meringue Buttercreme:
135 g Eiweiß
225 g Zucker
375 g Butter

Für die Schokolade:
200 g dunkle Schoklade
1 Würfel Kokosfett (25 g)

Für die Deko: 
reichlich Süßigkeiten :D

außerdem benögt ihr 2 Tortenscheiben, in Größe 15cm und 20cm
und ein paar dicke Strohhalme, zum Stützen der Torte


Zubereitung

Für den Bodem vom Red Velvet Cake schlagt ihr die Butter mit dem Zucker cremig. Gebt dann nach und nach die Eier dazu und lasst sie gut unterrühren. Die Buttermilch wird mit der roten Lebensmittelfarbe und dem Vanilleextrakt vermischt. Mehl, Kakao & Salz mischen und sieben. Nun abwechselnd die Buttermilch und die trockenen Zutaten zur Buttermasse geben. Natron und Essig schnell miteinander vermischen und sofort in den Teig geben und unterrühren. Dann schnell in zwei Backformen á 20 cm Durchmesser geben und bei 175°C 25-30 Minuten backen.
Für den Kokosbiskuit werden die Eier mit dem Zucker ca. 10 Minuten aufgeschlagen, bis eine weiße dickliche Masse entsteht. Mehl, Salz & Backpulver mischen, sieben und dazugeben. Kokosraspeln und die geschmolzene abgekühlte Butter zum Schluss unterheben. Den Teig in eine 15 cm Durchmesser Backform geben und bei 170°C 25-30 Minuten backen lassen. Beide Böden gut abkühlen lassen. Den Red Velvet Cake am Besten nach dem Abkühlen nochmal für mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen damit er sich besser teilen lässt.
Für die Frischkäse-Mascarpone Creme wird der Frischkäse und die Mascarpone kurz aufgeschlagen. Sahne und Puderzucker dazu geben und so lange weiter schlagen, bis die Sahne steif ist.
Die Böden vom Red Velvet Cake je einmal durch schneiden, sodass ihr insgesamt 4 Böden erhaltet. Ein Boden auf eine Tortenscheibe legen, mit etwas Creme festkleben und ein Tortenring drum stellen. Nun auf den unteren Boden eine Schicht von der Creme geben, darauf dann wieder ein Boden geben usw.. Die letzte Schicht soll ein Boden sein. Dann die Torte kalt stellen.
Für die Himbeerfüllung die Himbeeren pürieren und durch ein sieb streifen. Wenn euch die Kerne nicht stören, könnt ihr den Schritt natürlich auch weg lassen. Den Kokosboden einmal durchschneiden, ebenfalls auf eine Tortenscheibe befestigen und die Himbeerfüllung darauf geben.
Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Puderzucker steif schlafen. Die Kokosraspeln unterheben, auf die abgekühlte Himbeerfüllung geben und dann den zweiten Boden daraufgeben und kalt stellen.
Für die äußere pinke Buttercreme das Eiweiß mit dem Zucker über ein Wasserbad auf 80 °C erhitzen, dabei ständig rühren. Anschließend in einer Küchenmaschine zu Baiser schlagen und so lange weiterschlagen bis der Baiser abgekühlt ist. Die Butter löffelweise dazugeben und zum Schluss die Lebensmittelfarbe.
Beide Torten mit der Creme einstreichen und nochmals kalt stellen. Für den Schokoladenüberzug die Schokolade mit dem Kokosfett über ein Wasserbad zum schmelzen bringen. Etwas abkühlen lassen und vorsichtig über die Torte streichen, sodass ein paar ,,Nasen,, an den Seiten runterlaufen. Schokolade trocknen lassen.
In die untere Torte werden nun zum Stützen ein paar Strohhalme hinein gesteckt und dann kann die Torte gestapelt werden. Mit Süßigkeiten und Himbeeren dekorieren.. Fertig :)

Guten Appetit! :)



Kommentare:

  1. Wow, die Torte sieht wunderschön und das Rezept ist klasse. Die werde ich auf jeden Fall auch mal backen.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist nichts für schwache Nerven!!! :D Ich bin momentan ein bisschen auf ''Diät'', aber muss für nächste Woche auch einen Geburtstagskuchen backen.. Die sieht wirklich toll aus :)

    Liebe Grüße, Lisa von
    http://funkemariechens.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ja das stimmt, da braucht man schon ein wenig Geduld :D

      Lg Nancy

      Löschen
  3. I h weiß das Rezept ist schon ein bisschen älter aber ich würde mich trotzdem über eine Antwort freuen aber kann ich die Böden einen Tag vorher backen#

    AntwortenLöschen
  4. irgendwie finde ich im Rezept nirgends die Stärke ausgeführt wann die wo rein kommt. oder ich hab es jetzt mehrfach überlesen ��

    AntwortenLöschen

Ich würde mich sehr über ein Kommentar freuen :)